23 Feb 2022

Die richtige Reinigung: So holen Sie Ihre Gartenmöbel aus dem Winterschlaf

Haben Sie es schon bemerkt? Der Frühling liegt in der Luft. Ein untrügliches Zeichen sind die merklich längeren Tage, über die wir uns im Februar bereits freuen dürfen. Scheint darüber hinaus auch noch die Sonne, erwacht in uns die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres – die Gartensaison. Nutzen wir den aufkeimenden Tatendrang, um die Gartenmöbel aus ihrem Winterschlaf zu wecken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Gartenmöbel aus Kunststoffgewebe richtig reinigen und fit für Frühling und Sommer machen.

Buschwindröschen recken sich der Sonne entgegen

Buschwindröschen sind ein untrügliches Zeichen, dass der Frühling naht.

Die Ruhe vor dem Gartenarbeit-Sturm nutzen

Jetzt ist die ideale Zeit, um sich für die bevorstehende Gartensaison vorzubereiten. Die Gartenarbeiten sind noch überschaubar und schnell erledigt, sodass wir noch Zeit und Energie haben, uns unseren Gartenmöbeln zu widmen. Denn wir wissen ja: Die Liste der Aufgaben ist mit Beginn der Saison immer lang.

Mit der richtigen Reinigung und Pflege machen Sie Ihre Gartenmöbel aus Kunststoffgewebe fit für den Frühling, sodass Sie bald schon die ersten wärmenden Sonnenstrahlen darin genießen können.

Gartenmöbel richtig reinigen

Kunststoffgewebe und Kunstharz sind aufgrund ihrer Eigenschaften hervorragend für den Gebrauch im Freien geeignet. Sie sind witterungs- und UV-beständig und absolut pflegeleicht. Hightech-Gewebe tragen sowohl zur Wertigkeit als auch zur Langlebigkeit bei. Trotz ihrer zahlreichen positiven Eigenschaften wollen auch Kunststoffgewebe und Möbel aus Kunstharz gepflegt werden, damit Sie Jahr für Jahr die Schönheit Ihrer Gartenmöbel genießen können.

Geflecht

Kunstvoll wird die Kunststofffaser bei Pan durch dekorative Ösen geführt

Kunstvoll wird die Kunststofffaser bei der Serie Pan durch dekorative Ösen geführt.

Kunststoffgeflecht, wie wir es in der grazilen Schnürung der Pan Serie oder im Strandkorb verwenden, überzeugt durch seine Leichtigkeit und sehr natürliche Anmutung. Und doch ist das hochwertige Kunststoffgeflecht witterungsbeständiger und reißfester als natürliches Flechtwerk. Auch UV-Strahlen haben auf die moderne Kunststofffaser keinen Einfluss. Zudem glänzt das recyclebare Material auf Polyethylenbasis mit seiner schmutzabweisenden Oberfläche. Das erleichtert die Reinigung und Pflege erheblich.

Kordel

Unsere Kordel ist ein extrem vielseitiges Material. Sie kann in vielen verschiedenen Variationen gefertigt werden und verleiht so jeder Kollektion ihren einzigartigen Charakter.

Von italienischen Designern konzipiert und von Hand in runder Form geflochten, verleiht die anschmiegsame, dunkle Kordel aus Polypropylen der Cavo Serie einen Ausdruck moderner, mediterraner Eleganz.

Cavo Sessel mit wetterfester Kordel in edlem Grau auf einem Teakrahmen

Die wetterfeste Kordel der Cavo Serie wird von Hand zu einem anschmiegsamen Muster verarbeitet.

Für den unkonventionellen Stil der Temper Serie wird die Kordel zu einem flachen, dreidimensionalen Band geflochten, das zu einer kunstvollen Bespannung gebunden wird.

So leicht wie sich im Wind wiegendes Seegras mutet die gedrehte Kordel der Amari Serie an. Diese Natürlichkeit wird haptisch wie farblich betont und trägt zur schwerelosen und luftigen Wirkung der gesamten Serie bei.

Geflecht und Kunststoffgewebe: innovativ, nachhaltig und pflegeleicht

Temper Armlehnstuhl mit geflochtener Bespannung auf einem eloxiertem Aluminiumgestell

Die kunstvoll geflochtene Kordel der Temper Serie ist schnelltrocknend und pflegeleicht.

Ebenso zukunftsweisend wie der Look der überaus robusten, schnell trocknenden Materialien ist auch die ressourcenschonende Herstellung der Faser. Gänzlich recyclebar und frei von chemischen Zusätzen trumpft das UV-beständige Material auch durch seine außerordentlich ergonomischen Eigenschaften auf. Mit ihnen schmiegt es sich bequem an die Konturen an.

Die Reinigung des Kunststoffgeflechts ist denkbar einfach: Entfernen Sie Verschmutzungen mit einer weichen Bürste oder Schwamm, warmem Wasser und Grüner Seife. Alternativ können Sie einen auf mittlere Stufe eingestellten Dampfstrahler in einem Abstand von 15 bis 20 cm verwenden.

Die Reinigung Ihrer mit Kordel bespannten Gartenmöbel gestaltet sich ebenfalls sehr leicht. Witterungs- und Umwelteinflüsse können sich im Material festsetzen und die Schönheit Ihrer Möbel beeinflussen. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir eine ein- bis zweimal jährliche gründliche Reinigung.

Amari Armlehnstuhl mit grazilem Flechtmuster

Das Kordelgeflecht der Amari Serie besteht aus pflegeleichter Polyethylenfaser mit natürlicher Anmutung.

Dazu benötigen Sie lediglich eine weiche Bürste oder einen weichen Schwamm, warmes Wasser und Grüne Seife. Spülen Sie die Seifenreste anschließend gründlich mit klarem Wasser ab. Hochdruckreinigern sind für die Reinigung von Kordel- und Gurtbespannungen ungeeignet.

Grüne Seife: nachhaltige Reinigung Ihrer Gartenmöbel

Grüne Seife ist ein besonders mildes Reinigungsmittel. Ihre Gartenmöbel lassen sich damit hervorragend reinigen. Auch die Reinigung von Teakholz Möbeln gelingt damit auf schonende Weise. Die aus rein pflanzlichen Ölen bestehende Grüne Seife ist ph-neutral und biologisch abbaubar.

Man kann sie als ein wahres Multitalent bezeichnen, denn sie lässt sich im Garten vielseitig einsetzen. Etwa zur ökologischen Bekämpfung allzu gefräßiger Blattläuse. Sie ist aber auch bestens geeignet für die Reinigung von

  • Steinmauern
  • Blumentöpfen
  • Palisaden
  • Stein- und Holzterrassen.

Kunstharz

Die in den Serien Trey und Aven verwendeten Kunstharzplatten sind für den ganzjährigen Einsatz im Freien bestimmt. Das gewährleisten sowohl die extreme Widerstandsfähigkeit wie auch die exzellenten Eigenschaften dieses auch als Laminat bezeichneten Materials. Es ist stoß- und abriebfest, lichtecht und zudem beständig gegen Hitze, Frost und Feuchtigkeit.

Wir sind von diesem hochwertigen Werkstoff so überzeugt, dass wir ihn auch gerne für unsere Tischplatten verwenden. Ein weiterer Pluspunkt: Mit ihrer hygienisch dichten Oberfläche reihen sie sich spielend in die Riege der pflegeleichten Materialien bei Garpa ein. Stärkere Verschmutzungen sollten vor der Reinigung entfernt werden. Wir empfehlen die regelmäßige Reinigung der Kunstharzplatten mit warmem Wasser und, Sie ahnen es schon, Grüner Seife.

Verzichten Sie am besten auf Reinigungsmittel mit schleifenden oder bleichenden Bestandteilen ebenso wie auf pflegende Wachse und Poliermittel, da diese einen Belag hinterlassen. Um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden, sollten zudem nur saubere, weiche Tücher, Schwämme oder Bürsten verwendet werden.

Polyacryl

Für die Bespannung unserer Sonnenschirme verwenden wir hochwertiges und pflegeleichtes Polyacryl, das mit hervorragenden Eigenschaften aufwartet. Leicht, UV-beständig und imprägniert, ist es Wasser sowie Staub und Schmutz abweisend. Eine weiche Bürste und klares Wasser reichen für die Reinigung aus. Feuchte Flecken, wie Vogelkot, können, nachdem sie vollständig getrocknet sind, einfach abgebürstet werden.

Unschöne, hartnäckigere Flecken können das Idyll unterm Sommerdach trüben. Daher können Sie die Bespannung einfach abnehmen und bei 30 °C im Feinwaschgang waschen oder in die Wäscherei (zum Schutz der Imprägnierung ohne chemische Reinigung) geben. Den dekorativen Lederkappen aus Waschleder der Umbria Serie macht das nichts aus. Wenn die Bespannung noch etwas feucht ist, lässt sie sich etwas leichter wieder anbringen.

Sollten Sie mit der Zeit feststellen, dass die Imprägnierung nachlässt, können Sie diese mit einem Imprägnierspray für Schirme und Markisen oder Segeltücher wieder auffrischen. Oder Sie bearbeiten die abgenommene Bespannung mit dem Bügeleisen auf niedrigster Stufe, um die spezielle Teflonbeschichtung wieder zu aktivieren.

Trotz ihrer exzellenten Beständigkeit statten wir alle unsere Sonnenschirme zum Schutz vor der Witterung mit einer Abdeckhaube aus. Damit sich keine Stockflecken bilden, muss die Bespannung vollständig getrocknet sein, bevor Sie die Schutzhülle überziehen. Auch in der kalten Jahreszeit sollte diese regelmäßig abgenommen werden, um eventuelle Kondensation am Sonnenschirm trocknen zu lassen.

Abdeckhauben bieten zusätzlichen Schutz

Abdeckhauben Schützen ihre Gartenmöbel vor Witterungseinflüssen

Mit unseren Abdeckhauben sind Ihre Gartenmöbel vor Witterungseinflüssen geschützt.

Auch wenn sich alle Garpa Gartenmöbel durch ihre hervorragende Witterungsbeständigkeit auszeichnen, empfehlen wir unsere Abdeckhauben als Schutz vor Wind und Wetter. Sie sind passgenau auf unsere Möbel zugeschnitten und halten auch Blütenstaub, Pollen, Schmutz und Harze zuverlässig fern. Das hat den großen Vorteil, dass Ihre Gartenmöbel länger schön bleiben. Ein weiterer, nicht zu vernachlässigender Vorteil: Sie sind beim Frühjahrsputz wesentlich leichter zu reinigen. So verringert sich der Aufwand, und das Gartenvergnügen kann umso schneller beginnen. Eine Win-win-Situation.

Die weichen Abdeckhauben für unsere Gartenmöbel werden von einem familiengeführten Unternehmen vor den Toren Hamburgs in Handarbeit hergestellt. Sie bestehen aus witterungsbeständigem, atmungsaktivem PU-beschichtetem Textilgewebe mit verschweißten Nähten. Sie können einfach bei 30° C im Feinwaschprogramm gewaschen werden und kommen mit einer Garantie von zwei Jahren. Wir empfehlen, sie je nach Wettereinflüssen und Nutzung zum Schutz Ihrer Gartenmöbel alle zwei bis drei Jahre auszutauschen.

Die Abdeckhauben unserer Strandkörbe sowie der Newcastle und Morgans Bay Serien sind aus festem, PVC-beschichtetem Polyestergewebe gefertigt und sind im Lieferumfang bereits enthalten. Verschweißte Nähte verhindern auch hier, dass Feuchtigkeit eindringt. Daher sind die Abdeckhauben mit Lüftungsschlitzen versehen, die einem Stau von Kondens- bzw. Schwitzwasser entgegenwirken. Die pflegeleichten Schutzhüllen unserer Strandkörbe können einfach mit warmer Seifenlauge und einem Schwamm oder Tuch abgewischt und anschließend mit klarem Wasser abgespült werden.

Stockflecken auf Möbeln und Polstern vermeiden

Stockflecken sind des unbeschwerten Vergnügens Feind. Sind sie einmal da, fallen sie immer wieder ins Auge. Sie bilden sich unter anderem, wenn die Schutzhülle über nasse Möbel gezogen wird und diese nicht richtig durchtrocknen können. Auch bestimmte Witterungseinflüsse oder Standorte begünstigen die Bildung von Stockflecken – oder, im Falle von Teak, unschönen Wasserflecken. Dann nämlich, wenn sich das Kondenswasser unter der Abdeckhaube sammelt.

Daher ist es wichtig, die Abdeckhauben bei trockener Witterung regelmäßig – auch in der kalten Jahreszeit – abzunehmen, damit das Möbel darunter gut durchtrocknen kann. Grundsätzlich dürfen nur vollständig trockene Möbel abgedeckt werden.

Haben sich doch einmal Stockflecken gebildet, können Sie Ihr Möbel abbürsten oder mit Grüner Seife reinigen und mit viel klarem Wasser abspülen. Die Abdeckhaube sollte erst wieder angebracht werden, wenn das Möbel komplett getrocknet ist. Auflagen und Polster sollten besser nicht dauerhaft abgedeckt werden. Haben sich dennoch Stockflecken gebildet, können Auflagen oder Polster nach mitgelieferter Pflegeanweisung gereinigt werden. Speziell für die kalte Jahreszeit empfehlen wir allerdings, Auflagen, Kissen und Polster in trockenen Innenräumen mit Raumtemperatur zu lagern.

Weitere Pflegehinweise für Ihre Gartenmöbel finden Sie in unserer Pflegefibel.

Die Februarsonne tränkt die Äste, färbt die Knospen und lässt die Blätter im Innern anschwellen.

– William C. Bryant

Der Winter macht Platz für neues Leben

Wenn die Tage länger und wärmer werden, macht der Winter Platz für neues Leben. Denn der Frühling ist der Beginn eines neuen Kreislaufes. Mit unserem Frühjahrsputz im Garten unterstützen wir ihn dabei. Schon jetzt kann man die Frühlingsboten allmählich aus der Erde hervorblitzen sehen. Bald werden sie unser geduldiges Warten mit frühlingshaftem Blütenreichtum belohnen. Das erfreut nicht nur unser Gemüt, sondern auch die Insekten.

Frühling – die beste Zeit, um Neues zu schaffen

Der Frühling ist ebenfalls der perfekte Zeitpunkt für eine Bestandsaufnahme im Garten: Ist einer Pflanze der diesjährige Winter nicht gut bekommen, bietet es sich hier an, den freigewordenen Platz mit neuen Pflanzen zu gestalten. Eine freigewordene Ecke kann aber auch dazu einladen, einen neuen Wohlfühlort im Freien herzurichten. Oder träumen Sie schon länger von einem Wohnzimmer im Grünen? Der Frühling ist die beste Zeit, um Träume für den Garten mit viel Liebe zum Detail in die Tat umzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.