Zurück

FAQ

Wir präsentieren unser Programm in fünf ständigen Ausstellungen in Escheburg bei Hamburg, in Berlin, in Reutlingen, in Zürich und Wien. Außerdem unterhalten wir in Großbritannien, und den USA Vertriebsbüros, in denen Ihnen geschulte Mitarbeiter für alle Fragen zur Verfügung stehen. Garpa veranstaltet zudem an verschiedenen Standorten mehrtägige Frühjahrsausstellungen. Wir senden Ihnen gern eine persönliche Einladung zu. Da unsere Produkte nicht im Fachhandel erhältlich sind, bieten wir auch die Möglichkeit einer Ansichtslieferung an, selbstverständlich kostenfrei.

Wenn Sie das Möbel, das Ihnen im Katalog gefallen hat, zu Hause dann doch nicht überzeugt, oder die Dimensionen nicht stimmig sind, haben Sie innerhalb eines Monats ein uneingeschränktes Rückgaberecht. Das heißt, Sie können uns anrufen, und wir lassen das Möbel kostenfrei wieder abholen.

Zunächst: Ein Sommerdach begleitet Sie einen ganzen Tag lang. Es schützt am Tage vor blendenden Sonnenstrahlen und hält am Abend noch lange die Wärme über der Sitzgruppe. Sie haben die Wahl, das Sommerdach mittig in einen Tisch zu stellen - Tisch mit Schirmloch vorausgesetzt - oder es neben die Sitzgruppe zu plazieren. Lassen Sie sich beraten, was bei beiden Varianten zu beachten ist.

Alle, ausgenommen Loom. Also nicht nur die Teakmöbel, deren Holz dank des hohen Kautschukanteils unempfindlich ist gegen Wasser, Hitze und Frost. Vor allem die Möbel aus Aluminium sind naturgemäß absolut wetterfest und können während des ganzen Jahres im Freien stehen. Dasselbe gilt für unsere Möbel aus Edelstahl in allen Materialkombinationen. Ein Hinweis: Teak benötigt keinen Schutzanstrich. Aber zweimal im Jahr sollten Teakmöbel mit warmem Seifenwasser und Wurzelbürste von Staub und anderen Verunreinigungen befreit werden. Schutz vor Verschmutzung bieten auch unsere Abdeckhauben.

Selbstverständlich, das ist kein Problem. Wenn Sie es jedoch einrichten könnten, dass jemand bei der Anlieferung im Hause ist, würden unsere Speditionsfahrer die Möbel am vorgesehenen Platz aufstellen, eventuell zu montierende Einzelteile zusammenbauen und das Verpackungsmaterial zurücknehmen.

Ja. Unsere Vertragsspedition liefert mindestens alle vier Wochen. Allerdings müssen wir einen Aufschlag von zehn Prozent für die Fracht berechnen. Lieferungen in andere Ferienregionen sind ebenfalls möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

Die Patina bildet sich schon im Laufe des ersten Jahres. Wie schnell, hängt vom Wetter ab. In trockenen Sommern tut sich nicht so viel. Regnet es oft, ergraut das Teakholz schneller. Und es hängt vom Standort ab. Wenn Wind und Sonne das Abtrocknen beschleunigen, bildet sich die Patina nicht so rasch wie dort, wo sich die Feuchtigkeit länger hält.

Werden Fontenay Möbel längere Zeit nicht geklappt, können sich durch Niederschlag oder Reinigungswasser Schmutzteile in den Gelenken absetzen. Das Ölen der Gelenke mit einem synthetischen Pflegeöl, z.B. Nähmaschinenöl, macht die Gelenke wieder leichtgängig. Ein solches Öl schicken wir Ihnen auf Anfrage gern zu. Geben Sie einige Tropfen synthetisches öl an die Dreh- und Angelpunkte Ihrer Möbel. Stellen Sie sich dann hinter die Rückenlehne, greifen Sie nach vorn zur vordersten Sitzleiste und ziehen Sie die Sitzfläche zu sich heran. Das klappt und schont den Rücken.

Nein. Teakholz, das im Freien aufgestellt ist, kann, ja es sollte unbehandelt bleiben. Das Ölen ist keine Frage des Holzschutzes, sondern eine Frage des Geschmacks. Durch das Ölen wird das Holz dunkler, und die Patinierung wird bei regelmäßiger Behandlung verhindert. Man sollte jedoch nur unter Dach stehende Möbel ölen, weil der Regen das Öl auswäscht, so dass das Holz doch stellenweise ergraut: Die Möbel werden fleckig! Wenn Sie ölen wollen, sollten Sie dieses unmittelbar nach Anlieferung der Möbel vorsehen. Bitte beachten Sie auch die entsprechenden Hinweise in der Pflegefibel, die Sie mit Ihrer Lieferung erhalten. Sie finden das Dokument zudem als PDF zum Download unter dem Menüpunkt Service, Kapitel "Material und Pflege".

Wir präsentieren unser Programm in fünf ständigen Ausstellungen in Escheburg bei Hamburg, in Berlin, in Reutlingen, in Zürich und Wien. Außerdem unterhalten wir in Großbritannien, und den USA Vertriebsbüros, in denen Ihnen geschulte Mitarbeiter für alle Fragen zur Verfügung stehen. Garpa veranstaltet zudem an verschiedenen Standorten mehrtägige Frühjahrsausstellungen. Wir senden Ihnen gern eine persönliche Einladung zu. Da unsere Produkte nicht im Fachhandel erhältlich sind, bieten wir auch die Möglichkeit einer Ansichtslieferung an, selbstverständlich kostenfrei.

Wenn Sie das Möbel, das Ihnen im Katalog gefallen hat, zu Hause dann doch nicht überzeugt, oder die Dimensionen nicht stimmig sind, haben Sie innerhalb eines Monats ein uneingeschränktes Rückgaberecht. Das heißt, Sie können uns anrufen, und wir lassen das Möbel kostenfrei wieder abholen.

Zunächst: Ein Sommerdach begleitet Sie einen ganzen Tag lang. Es schützt am Tage vor blendenden Sonnenstrahlen und hält am Abend noch lange die Wärme über der Sitzgruppe. Sie haben die Wahl, das Sommerdach mittig in einen Tisch zu stellen - Tisch mit Schirmloch vorausgesetzt - oder es neben die Sitzgruppe zu plazieren. Lassen Sie sich beraten, was bei beiden Varianten zu beachten ist.

Alle, ausgenommen Loom. Also nicht nur die Teakmöbel, deren Holz dank des hohen Kautschukanteils unempfindlich ist gegen Wasser, Hitze und Frost. Vor allem die Möbel aus Aluminium sind naturgemäß absolut wetterfest und können während des ganzen Jahres im Freien stehen. Dasselbe gilt für unsere Möbel aus Edelstahl in allen Materialkombinationen. Ein Hinweis: Teak benötigt keinen Schutzanstrich. Aber zweimal im Jahr sollten Teakmöbel mit warmem Seifenwasser und Wurzelbürste von Staub und anderen Verunreinigungen befreit werden. Schutz vor Verschmutzung bieten auch unsere Abdeckhauben.

Selbstverständlich, das ist kein Problem. Wenn Sie es jedoch einrichten könnten, dass jemand bei der Anlieferung im Hause ist, würden unsere Speditionsfahrer die Möbel am vorgesehenen Platz aufstellen, eventuell zu montierende Einzelteile zusammenbauen und das Verpackungsmaterial zurücknehmen.

Ja. Unsere Vertragsspedition liefert mindestens alle vier Wochen. Allerdings müssen wir einen Aufschlag von zehn Prozent für die Fracht berechnen. Lieferungen in andere Ferienregionen sind ebenfalls möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

Die Patina bildet sich schon im Laufe des ersten Jahres. Wie schnell, hängt vom Wetter ab. In trockenen Sommern tut sich nicht so viel. Regnet es oft, ergraut das Teakholz schneller. Und es hängt vom Standort ab. Wenn Wind und Sonne das Abtrocknen beschleunigen, bildet sich die Patina nicht so rasch wie dort, wo sich die Feuchtigkeit länger hält.

Werden Fontenay Möbel längere Zeit nicht geklappt, können sich durch Niederschlag oder Reinigungswasser Schmutzteile in den Gelenken absetzen. Das Ölen der Gelenke mit einem synthetischen Pflegeöl, z.B. Nähmaschinenöl, macht die Gelenke wieder leichtgängig. Ein solches Öl schicken wir Ihnen auf Anfrage gern zu. Geben Sie einige Tropfen synthetisches öl an die Dreh- und Angelpunkte Ihrer Möbel. Stellen Sie sich dann hinter die Rückenlehne, greifen Sie nach vorn zur vordersten Sitzleiste und ziehen Sie die Sitzfläche zu sich heran. Das klappt und schont den Rücken.

Nein. Teakholz, das im Freien aufgestellt ist, kann, ja es sollte unbehandelt bleiben. Das Ölen ist keine Frage des Holzschutzes, sondern eine Frage des Geschmacks. Durch das Ölen wird das Holz dunkler, und die Patinierung wird bei regelmäßiger Behandlung verhindert. Man sollte jedoch nur unter Dach stehende Möbel ölen, weil der Regen das Öl auswäscht, so dass das Holz doch stellenweise ergraut: Die Möbel werden fleckig! Wenn Sie ölen wollen, sollten Sie dieses unmittelbar nach Anlieferung der Möbel vorsehen. Bitte beachten Sie auch die entsprechenden Hinweise in der Pflegefibel, die Sie mit Ihrer Lieferung erhalten. Sie finden das Dokument zudem als PDF zum Download unter dem Menüpunkt Service, Kapitel "Material und Pflege".