Jubiläumskatalog kostenlos anfordern

Wir feiern 40 Jahre Garpa! Unser Katalog führt Sie durch die verschiedenen Stilwelten der Garpa Kollektion, eröffnet Garteneinblicke und gibt Anregungen für die individuelle Gestaltung wohnlicher Lebensräume im Freien.

Jetzt kostenlos anfordern

Meilensteine der Garpa Kollektionen seit 1979

40 Jahre Garpa – das heißt auch, Rückschau halten auf die Entwicklung exklusiver Möbelserien, die inzwischen selbst schon zu modernen Klassikern geworden sind. Eine Chronik stilprägender Designs aus vier Jahrzehnten.

Rothesay 1979

»Eine Bank, so selbstverständlich, als sei sie schon immer Teil der Familie. Eine tradierte Formensprache, die jeden flüchtigen Trend alt aussehen lässt. Mit Rothesay begann die Geschichte von Garpa und noch heute steht sie sehr vital im Mittelpunkt einer großen Produktfamilie.«

Rothesay

Royal Princess 1989

»Das gute Leben fängt nicht mit dem Verschieben an. Rollen ist nämlich viel bequemer: Auf stabilen Rädern steuert der Royal Princess jeden Lieblingsort im Garten an. Mit sieben verschiedenen Auflagen und komfortabler Verstell- und Klappmechanik ist der ergonomisch geformte Deck Chair eine Wohltat für Rücken und Augen.«

Royal Princess

Kissentruhen 1989

»Ein Regenschauer, und die Sitzpolster sind schnell in der Truhe verstaut. Perfekt vor Feuchtigkeit geschützt und trotzdem gut belüftet. So bleiben die Textilien schön wie am ersten Tag – die Truhe bleibt es auch, wenn aus dem Schauer ein langer Sommerregen wird.«

Kissentruhen

Classic Foldables 1990

»Wenn es klappen soll, muss man es so entwerfen, dass wirklich alles klappt. Ein dezenter Griff in der Sitzfläche und eine nahezu unzerstörbare Mechanik lassen diesen Klassiker aus Teak zu einem lebenslangen und sehr bequemen Begleiter werden, der sich in den Pausen klein macht und seinen Charme ganz unkompliziert entfaltet.«

Classic Recliner

Fontenay 1992

»Die Belle Époque mit dem Sitzkomfort der Gegenwart. 19 Teakholzleisten bilden Lehne und Sitzfläche – jede davon in einer eigenen Form, die der Ergonomie zugute kommt. Regenbeständig sind dabei nicht nur die Holzelemente, sondern auch die elegante Eisenkonstruktion aus verzinktem und pulverbeschichtetem Stahl.«

Fontenay

BOLERO 2000

»Dreidimensional geformte Teakleisten auf einer Form aus satiniertem Edelstahl, die so filigran ist, dass das Auge eine scheinbar schwebende Sitzfläche erkennt: Ein echter Freischwinger – dazu sehr stabil und sogar stapelbar. Mit Armlehnen, die der Rundung der Rohre folgen und lange Abende richtig bequem machen.«

Bolero

PAN 2010

»Wer drei Dimensionen so virtuos und minimalistisch umsetzt, darf auch mit edelsten Materialien arbeiten. Der Stuhl PAN verbindet seine enorme Stabilität, die Stapelbarkeit und Langlebigkeit mit einer optischen Leichtigkeit, die nur mit einer sehr langen Erfahrung im Sitzmöbelbau zu erzielen ist.«

Pan