08 Apr 2021

Garpa mit neuem Showroom in der Stiftung Schloss Dyck

Die Natur lockt uns mit all ihren Farbfacetten nach draußen. Zeit also, sich den Traum vom eigenen Wohnglück im Grünen zu erfüllen. Denn nirgendwo liegt die Erholung so nah, können wir den Alltag so schnell ablegen, wie im eigenen privaten Paradies. Lassen Sie sich in unseren Showrooms zu Ihrem ganz individuellen Garten Eden – ob im Garten oder auf dem Balkon, im traditionellen oder modernen Stil – inspirieren und von Qualität und Komfort unserer Gartenmöbel überzeugen.

In diesem Jahr freuen wir uns, Ihnen unsere exklusiven Kollektionen in einem weiteren Showroom in ganz besonderem Ambiente zu präsentieren: in der traditionsreichen Stiftung Schloss Dyck in Jüchen.

Garpa-ausstellung-Schloss-Dyck

Erleben Sie die Garpa Gartenmöbel Kollektion in barockem Ambiente auf Schloss Dyck

Schloss Dyck: Ein barocker Traum mit fast 1.000-jähriger Geschichte

Das barocke Schloss ist mit seinem wunderschön angelegten Schlosspark ein beliebtes Ausflugsziel. Es ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler am Niederrhein und blickt auf eine fast 1.000-jährige Geschichte der Fürsten und Altgrafen zu Salm-Reifferscheidt-Dyck zurück.

Gönnen Sie sich eine Auszeit und lassen Sie sich bei einem Besuch auf dem Wasserschloss Dyck von seiner atemberaubenden barocken Anlage, die sich mit seinen Vorburgen und dem Wirtschaftshof über vier Inseln im Kelzenberger Bach erstreckt, und dem über 200 Jahre alten englischen Landschaftsgarten beflügeln. 

Die Geschichte des Schloss Dyck ist im Jahr 1094 erstmals urkundlich festgehalten. Als einfache Befestigungsanlage im sumpfigen Bachgebiet ist sie Heim des Hermannus de Dicco, Erzbischof zu Köln, dem ersten Vertreter der Familie Dyck. Über die folgenden Generationen hinweg entwickelte sich die Befestigungsanlage zu einer wehrhaften Wasserburg, wie sie heute zu bewundern ist.

Stiftung Schloss Dyck

Die Erbin des Hauses, Gräfin Marie Christine Wolff Metternich, suchte in den 90er Jahren nach einer Nutzung, die den Fortbestand der für das Rheinland bedeutenden Schlossanlage sichern sollte. Mit ihrer Gründung im Jahr 1999, einer Konzeption des Landschaftsverbandes Rheinland entsprechend, übernahm die traditionsreiche Stiftung Schloss Dyck die liebevolle Restaurierung des Schlossparks in seinen ursprünglichen Zustand. 

Schloss-Dyck-im-Sommer

Die Stiftung Schloss Dyck und der malerische englische Landschaftsgarten

Heute ist die Stiftung Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur und lädt seine Besucher dazu ein, Pflanzenraritäten in einem einmaligen Ambiente zu erleben und zu entdecken. 

Mit dem Aufbau des Europäischen Gartennetzes EGHN erlangte die Stiftung Schloss Dyck internationales Renommee. Die EGHN ist ein Netzwerk von touristisch attraktiven Parks und Gärten und umfasst ca. 200 Anlagen in 14 europäischen Ländern. Sie lädt Gartenfans zum Besuchen, Entdecken und Erkunden ein. Einmal im Jahr verleiht die EGHN den Europäischen Gartenpreis.

Malerische Parkanlage nach englischem Vorbild

Das Schloss Dyck liegt inmitten eines englischen Landschaftsparks. Die Parkanlage ist ein wahrer Traum für Liebhaber englischer Landschaftsgärten. 

Lässt man den Blick über den malerischen Park schweifen, fällt die Vorstellung schwer, dass der Park einmal nach einem ganz anderen Ideal angelegt war. Bevor Fürst Joseph zu Salm-Reifferscheidt-Dyck (1773–1861) im Jahr 1819 den schottischen Gartenarchitekten Thomas Blaikie damit beauftragte, den Schlossgarten im Stile eines englischen Landschaftsgartens zu gestalten, entsprach die Anlage einem Barockgarten. 

Schlossherr war anerkannter Amateurbotaniker 

Als passionierter Amateurbotaniker, leidenschaftlicher Pflanzensammler und Privatgelehrter, verfasste der Fürst anerkannte botanische Werke, wie das „Hortus Dyckensis“, eine Dokumentation aller im Park und in den Gärten der Anlage gezogenen Pflanzen. Diese waren im Laufe der Jahre und seiner fortlaufenden Besuche in botanischen Gärten in vielen verschiedenen Ländern immerhin zu einer stattlichen Sammlung von 1.500 Arten angewachsen. Im Geiste der Aufklärung ließ der Fürst den Barockgarten zu einem englischen Landschaftsgarten umgestalten und holte exotische Pflanzen nach Deutschland.

Nach seiner Restaurierung erstrahlt der Schlossgarten in seiner ursprünglichen Schönheit

Heute finden Besucher den Park rund um das Wasserschloss in seinem ursprünglichen Zustand vor. Sein Alter sieht man ihm nur an der beeindruckenden Größe der Bäume und seiner Schönheit an.

Und es gibt unglaublich viel zu entdecken: Die rund 53 Hektar große Parkanlage beherbergt wertvolle, exotische Gehölze, die in Alter und Artenreichtum einzigartig in Europa sind. So bieten Rieseneibe und Mammutbaum, Sumpfzypresse und Tulpenbaum, die Korea-Pappel oder der Geweihbaum imposante Erscheinungen und untermalen zusammen mit anderen Baumgruppen oder Solitären eindrucksvoll das strahlende barocke Antlitz des historischen Wasserschlosses.

Der Gartenarchitekt legte Waldwege und schattige Alleen an und bettete die Anlage in weite Wiesen, harmonisch geformte Hügel und Wasserflächen ein. Viele Brücken und Wege führen zum Schloss; Alleen und Sichtachsen inszenieren immer wieder gekonnt die eindrucksvolle barocke Architektur des Schlosses. 

Opulente Farbenpracht das ganze Jahr hindurch

Im Frühjahr verzaubert ein spektakuläres Tulpenbeet die Besucher. Dieses überlässt im Mai ausladenden Rhododendren die Bühne, die die Besucher mit einer überwältigenden Blütenpracht in Staunen versetzen, während im Juni ein duftender Blütenflor auf den Wiesen die Betrachter in seinen Bann zieht. Den Höhepunkt bilden die Sommerblüher, nach denen sich ganz allmählich die Herbstfarben in all ihren Facetten über den Park legen. Im Winter geben die immergrünen Pflanzen und Gehölze dem Park Struktur.   

Tulpenbluete-im-Schlosspark-von-Schloss-Dyck

Die Tulpenblüte im Schlossgarten der Stiftung Schloss Dyck ist eine Augenweide

Im Orangerieparterre wiederum gibt es das ganze Jahr hindurch eine farbenreiche Vielfalt zu bestaunen.

Themengärten und Gartenpraxis

Aber die Stiftung Schloss Dyck und ihr historischer englischer Landschaftsgarten sind nicht nur eine wahre Augenweide für die Besucher. Der Park dient ihnen zugleich auch als Inspirationsquelle für den eigenen grünen Wohnraum. Doch nicht nur das! Auf Schloss Dyck bekommen Gartenfans auch anschauliche Tipps für die heimische Gartenpraxis und -gestaltung.

So liegt gleich hinter dem Eingangsbereichs eine ganze Reihe von renommierten Landschaftsgärtnern geschaffener Mustergärten. Sie repräsentieren besondere Trends und Stile und orientieren sich an der Größe und den Möglichkeiten eines Hausgartens.

Im einmaligen Ambiente zwischen Hecken und Obstbäumen können die Besucher sich von vielen Gestaltungsideen inspirieren lassen und aus erster Hand erleben, wie mit verschiedenen Elementen, ob pflanzlicher oder skulpturaler Natur, individuelle Effekte im privaten Grün erreicht werden können.

Zwei Dauerausstellungen auf Schloss Dyck laden zur Zeitreise 

Das Schloss selbst und der Stallhof bieten Raum für eine Zeitreise in die Vergangenheit. Sie gibt Besuchern Einblicke in das gesellschaftliche Leben auf Schloss Dyck und die Gartenkunst des 18. und 19. Jahrhunderts.

Ausstellung HISTORIE in den repräsentativen Parterre-Räumen des Ostflügels

Die historischen Räume im Ostflügel repräsentieren eine glanzvolle Vergangenheit und lassen das 17. Jahrhundert wieder aufleben. In der Ausstellung tauchen Besucher in das Lebensumfeld, Denken und Handeln der früheren Schlossbewohner ein und werden Zeuge der einstigen Pracht und Opulenz. So schmückt ein barockes Deckengemälde, das während der Erbauung 1656 entstanden ist, den Festsaal, gesellschaftliche Spiele vor dem Hintergrund verschiedener Gartenszenen sind in zwölf vom Rokoko-Maler Rousseau gestalteten Tableaus erhalten und kostbare Wandbekleidungen aus dem 18. Jahrhundert, wie eine geprägte Goldledertapete und eine chinesische Seidentapete, geben dem edlen Ambiente einen Rahmen.

Ausstellung LANDSCHAFT im Stallhof

Die Ausstellung im Stallhof widmet sich der Gartenkunst des 18. und 19. Jahrhunderts. Im Geiste der Aufklärung bewirkte der gesellschaftliche Wandel eine veränderte Wahrnehmung der Natur. Man löste sich von den strengen Formen des Barock und wandte sich der landschaftlichen Gestaltung zu. 

Diese Entwicklung erlebt der Besucher anhand originalem Planmaterial aus dem Familienarchiv, einem Kräuterbuch des Hieronymus Bock, die Kakteenverzeichnisse des Fürsten Joseph, aber auch anhand von überraschenden, teils interaktiven Elementen.

Hotel Schloss Dyck

Als Außenstelle des Standesamtes der Gemeinde Jüchen und mit seinem eigenen Restaurant und Hotel in der ehemaligen Remise ist das Schloss Dyck natürlich ein beliebter Ort für Hochzeiten vor historischer Kulisse.

Es gibt so viel auf der Schlossanlage zu sehen. Warum also nicht “einfach so” seinen Aufenthalt mit einer Übernachtung im Hotel auf dem Schloss verlängern.  

So können Sie nach Herzenslust durch den Schlossgarten flanieren, die Ausstellungen im Schloss besuchen oder sich im Restaurant stärken. Darüber hinaus können Sie unsere Möbel und Accessoires in unserem Showroom in Augenschein nehmen und sie ausprobieren, sooft Sie möchten. 

Garpa-Showroom-Schloss-Dyck-Front

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem neuen Showroom

Veranstaltungen auf Schloss Dyck

Die Stiftung Schloss Dyck ist das ganze Jahr hindurch Gastgeber vieler Veranstaltungen. Viele davon haben Tradition und sind im Veranstaltungskalender fest verankert. 

Je nachdem, wie die derzeitige Infektionslage sich entwickelt, ist ein Besuch auf einer dieser Veranstaltungen sehr zu empfehlen. 

  • Demzufolge wurde der Schlossfrühling am 4. und 5.April 2021 sowie 9.-11. April 2021 aufgrund des verlängerten Lockdowns bereits abgesagt.
  • Im Mai ist der Schlosspark Dreh- und Angelpunkt für Sportbegeisterte. Während des sehr beliebten Schloss Dyck Lauf können Läufer – normalerweise – auf 5 km und 10 km langen Strecken das Schloss und den englischen Landschaftsgarten genießen. Da wird das Laufen zur Nebensache…
  • Im Juni heißt die “Gartenlust” ihre Besucher willkommen. Hier präsentieren über 130 Aussteller exklusive Gartenaccessoires, Gartenmöbel, Pflanzen, Terrakotta, Dekorationen, Bücher, Lifestyles und Kulinarisches.
  • Vom 6. bis 8. August 2021 finden auf Schloss Dyck die “Classic Days” statt. Diese Veranstaltung lässt das Herz eines jeden Oldtimer-Liebhabers höher schlagen.

Der Veranstaltungskalender sieht eine Fülle an weiteren sehenswerten Veranstaltungen in der Stiftung Schloss Dyck vor. Wir sind sicher, es ist für jeden etwas dabei.

Sehen wir uns in der Stiftung Schloss Dyck?

Wir freuen uns, Sie zu unseren regulären Öffnungszeiten in unserem Showroom gegen Vorlage eines negativen Testergebnisses begrüßen zu dürfen. Gerne können Sie Ihren Besuch vorher telefonisch anmelden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass in allen Innenräumen eine generelle Maskenpflicht (FFP2 oder medizinischer Mund-Nasenschutz) gilt, und dass nur einer begrenzten Anzahl von Besuchern zugleich der Aufenthalt in den Räumlichkeiten gestattet ist.

Stiftung-Schloss-Dyck-Logo

 

 

 

 

Schloss Dyck | 41363 Jüchen
Telefon: +49 (0)2182 / 824 282
oder +49 (0)2182 / 824 283
www.garpa.de | SchlossDyck@garpa.de

März–Oktober Di.–So. 10.00–18.00 Uhr
November–Februar Fr.–So. 10.00–17.00 Uhr

Auch die Mehrzahl unserer anderen Showrooms haben, z. T. nach telefonischer Vereinbarung und unter Beachtung der jeweils geltenden Hygieneschutznaßnahmen, für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.